Alle Top News per Whatsapp

Du kannst ab sofort Justlo direkt auf Whatsapp empfangen!

testimgg

Interesse an diesem kostenlosen Angebot?
Wir zeigen Dir, wie Du den Whatsapp Service einrichtest:

 

 

 

1. WhatsApp muss auf Deinem Handy installiert sein. WhatsApp, der WhatsApp Inc. ist für Android, Apple, Windows Phone und Blackberry erhältlich.

2. Trage Deine Mobilfunknummer in das entsprechende Feld HIER auf dieser Seite  ein und klicke auf „los gehts“

3. Danach wird Dir unsere Nummer angezeigt. Speichere diese als neuen Kontakt, unter dem Namen „Justlo News“, in Deinem Handy.

4. Danach öffnest Du WhatsApp und aktualisierst dort zuerst Deine Kontakte um uns zu finden 🙂 Dann sendest Du ein beliebiges Wort an „Justlo News“, z.b. Start.

Ab sofort erhälst Du Justlo News über WhatsApp! (Die Aktivierung kann bis zu 2 Stunden dauern)

Falls Du keine Nachrichten mehr von uns möchtest, kannst Du den Service jederzeit beenden. Sende dazu „Stop“ per WhatsApp und Du wirst aus dem Verteiler gelöscht.

Unser WhatsApp Service ist kostenlos.

Eintragen tust du Dich HIER

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Tag des Schlafes! :D

Morning Time

Der Tag des Schlafes wird am 21. Juni 2017 begangen. Die Initiative wurde 1999 von Ulrich Zipper und Jan-Hendrik Pauls ins Leben gerufen, um auf die gesundheitliche Bedeutung eines erholsamen Schlafes aufmerksam zu machen. Grund war das Informationsdefizit zum Thema in der Öffentlichkeit. Der Tag des Schlafes wurde erstmals im Jahr 2000 veranstaltet und 2004 wurde der gemeinnützige Verein „Tag des Schlafes e. V.“ gegründet.

Begangen wird der Tag des Schlafes wie folgt: An diesem Tag, der übrigens der längste Tag des Jahres ist und damit die kürzeste Nacht aufweist, nimmt man sich ausreichend Zeit zum Schlafen. Der Körper wird darüber sehr dankbar sein, da er nicht nur Erholung, sondern auch ausreichend Zeit zum Träumen findet. Dieses nächtliche Kopfkino ist sehr wichtig, um Erlebnisse und Gefühle zu verarbeiten und zu festigen. Aber auch Probleme, Ängste und Sorgen können im Schlaf in entlastende Bilder und Symbole umgewandelt und damit verarbeitet werden.

Als Schlaf wird ein Zustand bezeichnet der durch äußere Ruhe charakterisiert ist. Dabei hat der Schlaf folgende Auswirkungen auf den menschlichen Körper: Die Atmung verlangsamt sich, wird tiefer und gleichmäßiger. Auch der Puls passt sich an und wird langsamer, wodurch der Blutdruck sinkt. Bei längerem Schlafen sinkt die Körpertemperatur und es wird nur ein Bruchteil der Energie verbraucht, die der Körper im Wachzustand benötigt.

Unzureichender oder nicht erholsamer Schlaf kann zu extremer Reizbarkeit und Ungeduld führen. Aber auch die Leistungsfähigkeit leidet unter dem Schlafmangel. Es kann in kurzzeitige und langfristige Folgen des Schlafmangels unterschieden werden. Zu ersteren zählen etwa Stimmungsschwankungen und Störungen des Kurzzeitgedächtnisses sowie der Selbstorganisation. Langzeitfolgen können unter anderem Übergewicht, Infektanfälligkeit, ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen und frühzeitige Alterung sein. Es gibt also viele Gründe, den Tag des Schlafes mehrmals im Jahr zu feiern. Der Text „Tag des Schlafes“ wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Der Internationaler Hurentag

Am 02. Juni 2017 findet mit dem Internationalen Hurentag ein inoffizieller Gedenktag statt, der von den Sexworkern und deren Organisationen begründet und ausgerufen wurde. Der Tag wird seit 1975 jedes Jahres veranstaltet. Ein weiterer Gedenktag der Sexworker ist jeweils am 3. März der Internationale Tag für die Rechte von Sexarbeitern, der vor allem in orientalischen Ländern und Indien stattfindet.

Am 2. Juni 1975 haben mehr als hundert Prostituierte die Kirche Saint-Nizier in Lyon in Frankreich besetzt, um auf ihre schlechte Situation hinzuweisen. Dies hatte Unruhen im ganzen Land und polizeiliche Repressalien zu Folge. Heute fordern die Prostituierten zum Beispiel die rechtliche Gleichstellung ihrer Arbeit. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Weltnichtrauchertag!

kultur_weltnichtrauchertag

Am 31. Mai 2017 findet der Weltnichtrauchertag statt. Initiiert wurde der Tag durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO), um auf den weltweiten Tabakkonsum und die durch diesen verursachten Todes- und Krankheitsfälle aufmerksam zu machen. Unter jährlich wechselnden Mottos zum seit 1987 stattfindenden Aktionstag versucht die WHO den Tabakgebrauch einzudämmen. Heutige und zukünftige Generationen sollen vor den Schäden des Tabakkonsums bewahrt werden, wobei Aufklärung und Prävention eine entscheidende Rolle spielen.

Am Weltnichtrauchertag versuchen Gesundheitsorganisationen und -initiativen auf die Risiken des Rauchens hinzuweisen. In Deutschland wird der Tag vor allem durch die Deutsche Krebshilfe e.V. und das Aktionsbündnis Nichtraucher organisiert. Sie rufen Personen und Institutionen dazu auf, sich an Aktionen zum Nichtraucherschutz zu beteiligen, indem zum Beispiel Plakate der aktuellen Kampagne aufgehängt oder Einrichtungen und Gelände zu rauchfreien Zonen erklärt werden. Daneben versuchen viele kleinere Vereine über die Gefahren des Tabakkonsums aufzuklären und die Raucher zum Aufhören zu motivieren.

Rauchen ist eines der größten vermeidbaren Gesundheitsrisiken. Die Gesundheitsgefahren sind zweifelsfrei nachgewiesen worden. 1997 stellte das Bundesverfassungsgericht zudem fest, dass Rauchen auch bei nicht rauchenden Menschen – also bei jenen, die den Rauch nur passiv abbekommen – zu tödlichen Krankheiten und Gesundheitsgefahren führen kann. Weltweit sterben jährlich etwa 6 Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens. Darunter sind ungefähr eine halbe Million Passivraucher, zu denen über 150.000 Kinder gehören. Aber auch sozialen und ökonomischen Folgen spielen eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung des Tabakkonsums.

Tabakkonzerne versuchen vor allem junge Menschen vom Rauchen zu überzeugen. Durch Werbestrategien, in denen das Rauchen als Symbol für Freiheit und Abenteuer dargestellt wird, lassen sich vor allem die Jugendlichen häufig stark beeinflussen. Ein Ziel des Weltnichtrauchertages ist es daher, die Werbung für Tabakwaren zu verbieten, da nachgewiesen werden konnte, dass diese nicht nur den Einstieg, sondern auch das regelmäßige Rauchen fördert. Der Text „Weltnichtrauchertag“ wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Internationaler Vatertag!

001

Der volkstümliche Vatertag wird in Deutschland am christlichen Feiertag „Christi Himmelfahrt“ gefeiert, dem 40. Tag nach Ostern. Der Vatertag findet im Jahr 2017 deshalb am 25. Mai statt. Der Vatertag wird auch als Männertag oder als Herrentag bezeichnet. Seit 1936 ist Christi Himmelfahrt in Deutschland gesetzlicher Feiertag.

Die Bedeutung des Vatertags und das genaue Datum sind im deutschsprachigen Raum regional verschieden. Als offizieller Feiertag hat er seine Wurzeln in den USA. Dort wird der Vatertag als ein Ehrentag für Väter ähnlich wie der Muttertag gefeiert. Präsident Richard Nixon erhob ihn 1974 für die USA in den Rang eines offiziellen Feiertages für den jeweils dritten Sonntag im Juni.

Heutzutage wird der Vatertag zunehmend als Familienfest gefeiert, etwa um gemeinsame Tagesausflüge zu gestalten, aber auch um über das verlängerte Wochenende – mit Freitag als Brückentag, der in vielen Schulen freigegeben wird – einen Kurzurlaub zu unternehmen.

Aufgrund des erhöhten Alkoholkonsums und den häufig durchgeführten Massenveranstaltungen (hierzu zählen u. a. gemeinschaftliche Ausflüge, z. B. Grillausflüge) gibt es, wenn man die Statistik betrachtet, am Vatertag erheblich mehr Schlägereien als an gewöhnlichen anderen Tagen. Laut dem Statistischen Bundesamt steigt die Zahl der durch Alkohol bedingten Verkehrsunfälle an Christi Himmelfahrt bzw. am Vatertag auf das Dreifache des Durchschnitts der sonstigen Tage an und erreicht einen Jahreshöhepunkt. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der Text „Vatertag“ wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Muttertag!

Muttertag

Der Muttertag ist ein Feiertag zu Ehren der Mutter und der Mutterschaft, der am 14. Mai 2017 gefeiert wird. Er hat sich seit dem 20. Jahrhundert in der westlichen Welt eingebürgert. Im deutschsprachigen Raum und vielen anderen Ländern findet er am 2. Sonntag im Mai statt.

Bereits die alten Römer und Griechen widmeten den Müttern ihrer Götter Feiern und Feste. Im 13. Jahrhundert gab es in England unter Heinrich III. am Sonntag Laetare den sog. Mothering Day, einen Tag im Jahr, an dem die Menschen in die Kirche (Mutter Kirche) gingen, um mit der ganzen Familie zusammenzukommen. Im Jahre 1806 schlug Napoleon die Einführung eines Muttertages vor, jedoch wurde dies aufgrund der anstehenden Schlacht von Waterloo nie umgesetzt.

Zum ersten Mal wurde der Muttertag Anfang des 20. Jahrhunderts in den USA gefeiert. Der Muttertag hat seinem Ursprung in der Frauenbewegung in England und Amerika. Die Amerikanerin Ann Marie Reeves Jarvis versuchte 1865 eine Mütterbewegung namens Mothers Friendships Day zu gründen. 1870 wurde von Julia Ward Howe eine Mütter-Friedenstag-Initiative gestartet. Sie hatte das Ziel, dass die Söhne nicht mehr in Kriegen geopfert werden sollen.

Als Begründerin des heutigen Muttertags gilt Anna Jarvis. Sie hatte, in Philadelphia am 9. Mai 1907, an einem zweiten Sonntag im Mai, (zum 2. Todestag ihrer eigenen Mutter, Ann Jarvis aus Grafton, West Virginia) mit 500 weißen Nelken ihre Liebe zu ihrer gestorbenen Mutter zum Ausdruck bringen wollen und vor der Kirche diese an andere Mütter ausgeteilt. Im folgenden Jahr wurde auf ihr Drängen hin in derselben Kirche den Müttern erstmals eine Andacht gewidmet. Der Text „Muttertag“ wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Welttanztag!

welttanztag

Tanz den Aaaarsch – Bogie Bogie Bogie 😀

Ob in China, Venezuela oder Sri Lanka – getanzt wird auf der ganzen Welt und das vor allem am 29. April 2017, dem Welttag des Tanzes! Initiiert wurde der Welttanztag, der auch Internationaler Tag des Tanzes oder nur Tag des Tanzes genannt wird, im Jahr 1983. Das Internationale Komitee des Tanzes des Internationalen Theater Institutes (ITI-UNESCO) rief ihn aus und legte als Datum den Geburtstag von Jean-Georges Noverre fest, der als Schöpfer des modernen Balletts gilt. An diesem Tag sollen Barrieren abgebaut und Menschen mit der universellen Sprache des Tanzes zusammengebracht werden.

Gefeiert wird der Welttag des Tanzes mit verschiedenen Veranstaltungen, Festen, Aufführungen und anderen Aktionen. Viele Vereine, Tanzschulen, Gruppen und Studios zeigen dabei interessierten Zuschauern ihr Können und animieren zum Nach- und Mitmachen. Dabei ist für jeden Geschmack etwas dabei, denn vom klassischen Ballett über den leidenschaftlichen Tango bis hin zum waghalsigen Breakdance ist alles vertreten. Zudem gibt es jedes Jahr eine neue Botschaft, die im jährlichen Wechsel von jeweils einem anderen Künstler verfasst wird und an diesem Tag weltweit verbreitet werden soll.

Als Tanzen oder Tanz werden die meist rhythmischen Körperbewegungen und Bewegungsabläufe bezeichnet, die zur Musik oder ähnlichen rhythmischen Klängen aufgeführt werden. Dabei kann es sich beim Tanzen um ein Ritual oder Brauchtum handeln. Tanzen wird auch als Form der Therapie eingesetzt oder um bestimmten Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Neben den vielen Funktionen, die das Tanzen in der Gesellschaft einnimmt, kann es jedoch auch einfach dem Selbstzweck oder Zeitvertreib dienen.

Im sportlichen Bereich fördert das Tanzen den Muskelaufbau sowie die Motorik und die Koordination. In Turnieren kann die Überlegenheit des eigenen Könnens gegenüber den Mitbewerbern bewiesen werden. Wird Tanzen als Kunstform angesehen, liegt das Darstellen von Gefühlen und Handlungen im Vordergrund, die zusammen mit der Musik die Eleganz und Ausdruckskraft des menschlichen Körpers veranschaulichen. Durch das Tanzen als Therapieform lassen sich pädagogische Lern-, Erziehungs- und andere Therapieziele erreichen. Es gibt als ausreichend Gründe den Welttag des Tanzes zu feiern! Der Text „Welttag des Tanzes“ wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Justlo gibt es bald nicht mehr…

Hallo Leute, ab dem 25.04.2017 wird es den Justlo nicht mehr geben.
Wir hatten mit euch eine Schöne Zeit und hoffen, dass Ihr mit uns auch recht zufrieden wart. Wir wollten uns bei nochmal rechtherzlich bedanken. Aufjedenfall lautet der Code heute AprilApril17 – Vereppeeeeeelt 😀 😀
Uns werdet ihr nicht so schnell los hehe 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare